WillkommenLady KayServicemein StudioGalerieInformationenBerichteLinks/PartnerKontakt

Infos an die Gäste meines Dominastudios

Philosophie - Dominastudio

Wie auch schon der Name meines SM-Studios sagt, habe ich es mir zum Motto gemacht, ein wirkliches Dominastudio mit Flair und Fairness zu erschaffen.

Hier fühlst du dich einfach wohl und zugehörig – mit ausgefallenen Wunschbehandlungen, die du manchmal eben nicht woanders ausleben kannst.

Diskretion, Sauberkeit, Hygiene, Lust an der Tätigkeit – das sind die idealen Voraussetzungen dafür, dass ich dir all deine Wünsche wahr werden lassen kann.

Ich lege Wert auf Klasse und Niveau, trotzdem können wir auf Wunsch auch ganz versaut eure und meine vielfältigen Fantasien erfüllen.

Alle Menschen haben ganz unterschiedliche Neigungen, Leidenschaften und Talente. Jede(r) ist anders und bringt andere schöne Ideen und jeweils seine/ihre ganz persönliche Art in die Session ein. Dies macht BDSM und Erotik so spannend!

Ich möchte euch gerne ein stilvolles SM-Studio mit individuell ausgestatteten Räumen und einer angenehmen Atmosphäre bieten und unvergessliche, erotische, sinnliche Erlebnisse und Abenteuer darin.

Ebenso kann ich euch Verantwortungsbewusstsein und Kompetenz in dem, was ich tue, garantieren.

Ich möchte, dass ihr Vertrauen habt, um euch ganz und gar fallenlassen zu können und Momente voller Ekstase und Lust, aber auch Schmerz, Sehnsucht und tiefe Befriedigung erfahren könnt.

Diskretion und Wahrung der Intimssphäre meiner Gäste sind mir ein wichtiges Anliegen. Nur deshalb wird das Studio Flair auch gerne von Menschen besucht, die im breiten Publikumsverkehr der Öffentlichkeit unterwegs sind wie Schauspieler, Berühmtheiten, Künstler, oder auch Menschen, welche ein öffentliches Amt bekleiden etc.. Hierfür gibt es einen speziellen Fahr- und Einlass-Service inkl. Masken, persönlichem Empfang und mehr. Gerne kannst du mir mitteilen, dass du dies wünschst.

Mein Anliegen als Domina an euch:

Ich habe in der letzten Zeit sehr oft erlebt, dass viele Gäste es nicht schaffen ihre Wünsche ganz exakt und frei zu äussern ohne Hemmungen zu haben.

Mir ist aber gerade das ein sehr, sehr wichtiges Anliegen an euch.

Das Vorgespräch ist sehr wichtig, denn es entscheidet darüber, wie gut und erfüllend die Session für dich abläuft. Alle Menschen ticken eben unterschiedlich, haben trotz vieler Gemeinsamkeiten eben auch ganz unterschiedliche Wünsche, Vorstellungen, Neigungen, Fetische, auch wie und wo man berührt werden möchte und in welcher Intensität (oder wo nicht) kann sehr unterschiedlich sein. Deshalb bitte ganz offen und ehrlich und so gut wie möglich, die eigenen Vorstellungen beschreiben und was dir besonders wichtig ist. Natürlich ebenso körperliche Einschränkungen, Grenzen und Tabus benennen. Je mehr ich vom gewünschten Sessionverlaufswunsch weiß (manchmal sind sehr kleine Details absolut wichtig!), desto besser kann diese auch nach deinem Geschmack verlaufen.

Mein Bedürfnis ist nicht immer das „Programm“ zu bestimmen, wie manche dass vielleicht von einer Domina denken mögen. Eine befriedigendes Erlebnis kann nur dadurch entstehen, dass beide offen zu einander sind und ein entsprechendes Vertrauen entstehen kann- eine Art bestes Aufgehoben sein bei der Herrin!

Gerade am Anfang, wenn ich dich noch nicht kenne, ist dies unheimlich wichtig, denn wenn man zu mir kommt ganz ohne Neigungen und Vorstellungen, kann man da voll daneben liegen, vorallem wenn ich den Satz höre „Machen Sie mal…..!“

Bitte also frei heraus und von der Leber weg reden! Beispiele wie berührbar, unberührbar, klassisch, arrogant, normal, Kleidungswünsche, laut, leise, lustig, Rollenspiel (welches?), hart bis zart, mit oder ohne Spuren, streng, ordinär…..das eine in der Session länger zu berücksichtigen, das andere kürzer, Happy-End-Verwirklichungen wie, wo, was etc. . Ob ihr mehr Wert darauf legt, dass meine Person im Mittelpunkt steht und der Reiz es ist, dass gerade ich dich dominiere oder ob ihr mehr orientiert daran seid, bestimmte Praktiken auszuleben, vielleicht auch ganz viele verschiedene Dinge ausprobieren wollt u.ä.

Das liegt alles mit in eurer Entscheidung!

Also bitte, nehmt euch ein Herz u. redet offen mit mir. Ich bin bemüht alles so perfekt wie möglich zu machen, wenn ihr mir nur die Chance dazu lasst- also gebt mir doch bitte auch diese Möglichkeit und redet mit mir!

Sollte dir während der Session körperlich unwohl werden oder irgendetwas sein, sage mir bitte umgehend Bescheid. Sollte dir irgendetwas nicht gefallen oder möchtest du es doch anders, als geplant (z.B. weil du merkst, diese Fantasie ist doch nicht dein Ding), solltest du das natürlich mir ebenfalls direkt sagen, damit es die Möglichkeit gibt, dies zufriedenstellend zu ändern und der Session eine andere Richtung zu geben. Hellsehen kann ich nämlich nicht ;).

Es wäre schon, wenn hinterher ein Feedback abgegeben wird, denn dies ist auch sehr hilfreich für mich.

Regeln/Erwartungen an meine Gäste

Das Mitführen oder die Einnahme von Drogen ist nicht erlaubt.

Speziell an alle Pseudo-bzw. Junkie-Kliniker: ich bitte von Nachfragen für Prokaininjektionen abzusehen.

Störendes oder aggressives, grenzverletzendes Verhalten, z.B. aufgrund von starker Alkoholisierung, akzeptiere ich nicht. Dies kann zu Hausverbot führen!

Bitte halte dich an Terminvereinbarungen. Wenn dir dies nicht möglich ist, sage rechtzeitig ab. Vereinbare bitte nur einen Termin, wenn du dir auch sicher bist. Solltest du dir noch nicht sicher sein, ob es an dem Tag klappen kann, melde dich lieber ein anderes Mal wieder. Jede Dame in diesem Bereich, egal ob Domina, Sklavin, Bizarrlady oder Erotikdame, so auch ich, muss sich ihre Zeit und Terminplanung vernünftig einteilen können. Da es leider Menschen gibt, die sich einen Spaß daraus machen, Termine zu vereinbaren, die sie gar nicht wahrnehmen wollen und dies doch recht überhand genommen hat, ist es notwendig, dass du mit angezeigter Rufnummer anrufst.
Diskretion ist selbstverständlich, natürlich rufe ich auch nicht zurück.